Schlosspark / Herbst und Winter

Die Bildserien „Herbst im Schlosspark“ und „Winter im Schlosspark“ sind in den Jahren 2014 – 2016 im Schlosspark Nymphenburg entstanden.

Herbst im Schlosspark
Winter im Schlosspark

Beide Galerien sind Beispiele für abstrakte Landschaftsfotografie. Bewusst eingesetzte Unschärfe durch ein abruptes Bewegen der Kamera während der Belichtung reduziert Komplexität. Die Essenz der jeweiligen Stimmung wird betont. Drucke auf strukturierten Fine Art Papieren ergeben eine Anmutung, die eher an Malerei als an Fotografie erinnert.

Ausstellung 1
Ausstellung 2

Süddeutsche Zeitung vom 12.12.2016

Strich für Strich““Es sieht auf den ersten Blick so aus, als hätte Gerald Kleinle die Bilder von Claude Monet oder Alfred Sisley verinnerlicht. Als hätte er ganz nach impressionistischer Manier Strich für Strich Farbe in den feinsten Schattierungen auf die Leinwand gebracht und dann alles mit einem weichen Schwamm vorsichtig wieder verwischt. Doch dann – beim zweiten Hinsehen – sieht man es: Es sind Fotografien, die jene Illusion erzeugen. Kleinle … hat sich in seinen aktuellen Arbeiten der experimentellen Fotografie verschrieben. Unschärfe und Reduktion, damit spielt der Fotograf und spürt den Möglichkeiten der Veränderung während des Prozesses, also während des Fotografierens nach. Die Kamera wird zum Beispiel abrupt bewegt – Linien und Grenzen verschwimmen……”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.