2019/06 Donauwörth und Umgebung

Fotoausstellung Donauwörth und Umgebung
Neo/Foto/Impressionismus

Die Ausstellung zeigt Fine Art Prints von Fotografien, die allesamt in den letzten Jahren in Donauwörth und der näheren Umgebung entstanden sind.

Vom 07. bis 23. Juni 2019
jeweils Freitag / Samstag / Sonntag 16:00 -19:00 Uhr
im Zeughaus, Rathausgasse 1, Donauwörth.
Ausstellungseröffnung im Rahmen der Donauwörter Kulturnacht am 07.06.2019 (Programm-Flyer).
Eintritt frei.

Die malerische Anmutung entsteht durch bewusst erzeugte Unschärfe beim Fotografieren – konkret durch die Bewegung der Kamera während der Belichtung – und nicht etwa durch Bildbearbeitung in der Post Production am Rechner. Dies reduziert die komplexe Realität – im Extrem bis hin zur völligen Abstraktion. Unterstützt wird die malerische Anmutung der Fine Art Prints durch die Verwendung von hochwertigen Papieren mit einer gröberen Oberflächenstruktur.

Eine Übersicht über die Exponate finden Sie hier: Galerie

Süddeutsche Zeitung 12.12.2016
„Es sieht auf den ersten Blick so aus, als hätte Gerald Kleinle die Bilder von Claude Monet oder Alfred Sisley verinnerlicht. Als hätte er ganz nach impressionistischer Manier Strich für Strich Farbe in den feinsten Schattierungen auf die Leinwand gebracht und dann alles mit einem weichen Schwamm vorsichtig wieder verwischt. Doch dann – beim zweiten Hinsehen – sieht man es: Es sind Fotografien, die jene Illusion erzeugen. Kleinle, ……., hat sich in seinen aktuellen Arbeiten der experimentellen Fotografie verschrieben. Unschärfe und Reduktion, damit spielt der ……… Fotograf und spürt den Möglichkeiten der Veränderung während des Prozesses, also währen des Fotografierens nach. Die Kamera wird zum Beispiel abrupt bewegt – Linien und Grenzen verschwimmen …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.